Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline 01 3850471

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €

Salben

(6 Artikel)
Mehr anzeigen

Zuletzt angesehene Artikel

Magnesiumöl wirkt schnell und effektiv bei vielerlei Beschwerden

Im Vergleich zur innerlichen Anwendung bietet Ihnen Magnesiumöl zum Aufsprühen auf die Haut viele Vorteile. Dazu gehören eine direkte Behandlung schmerzender Körperstellen sowie eine schnellere Aufnahme in den Blutkreislauf. Magnesium beeinflusst viele Abläufe im Körper. Es verleiht Ihnen mehr Energie und hilft außerdem bei vielerlei Beschwerden wie Kopfschmerzen, Entzündungen, Verdauungsproblemen sowie Schlafstörungen und Depression. Testen Sie jetzt Magnesiumöl für Ihr Wohlbefinden.

Was ist Magnesiumöl und was bewirkt es?

Der wichtigste Bestandteil dieses Öls ist Magnesium, das in Wasser gelöst ist. Das Mineral ist für viele Vorgänge im Körper verantwortlich (z.B. Zellstoffwechsel), sodass es zu den wichtigsten Stoffen für Ihre Gesundheit zählt. Ein Mangel macht sich zudem oftmals mit einem Unwohlsein bemerkbar wie Müdigkeit und Erschöpfung und kann Krankheiten verursachen. Wenn Sie Magnesiumöl anwenden, können Sie einen Mangel verhindern und von weiteren positiven Effekten profitieren.

Es lindert zum Beispiel Beschwerden wie:

  • Muskelkrämpfe
  • Hühneraugen
  • Fußpilz
  • Schlafstörungen
  • Depressionen
  • Geringe Abwehrkräfte
  • Verdauungsprobleme
  • Reizdarmsyndrom
  • Entzündungen
  • Kopfschmerzen

Darüber hinaus kann es gegen verschiedene Begleiterscheinungen des Alterns wirken. Da das Mineral den Zellstoffwechsel aktiviert, kann Magnesiumöl Falten reduzieren. Zudem soll es Verhärtungen und Verkalkungen lösen und für mehr Beweglichkeit sorgen. Hinzukommt, dass im Alter Magnesium immer schwieriger aufgenommen werden kann, weshalb Sie Ihrem Körper das Mineral zusätzlich zuführen sollten.

Wie funktioniert die Anwendung?

Der Vorteil von Magnesiumöl ist, dass Sie es direkt auf die Haut auftragen können, wo es vom Körper ideal aufgenommen und anschließend verwertet wird. Das Mineral gelangt so direkt ins Blut, das dieses an die Zellen weiterleitet. Magnesiumpräparate, die Sie oral einnehmen, werden laut Experten oftmals nicht so gut aufgenommen, weil diese erst den Verdauungstrakt durchlaufen müssen, um den Zellen zugeführt werden zu können. Daher können diese Produkte ihre Wirkung nicht vollends entfalten.

Weitere Vorteile der Anwendung von Magnesiumöl:

  • Sie können das Öl direkt auf betroffene Stellen auftragen, sodass es schneller wirkt.
  • Durch die äußerliche Anwendung kommt es nicht zu Durchfall.
  • Magnesiumöl findet leichter seinen Weg zu Gewebe- und Knochenverkalkungen.
  • Sie können das Produkt im Rahmen einer Schmerztherapie verwenden, da es viel schonender für Magen und Darm als Tabletten ist.

Magnesiumöl befindet sich normalerweise in einer praktischen Sprayflasche, sodass Sie dieses sehr einfach und bequem dosieren können. Sprühen Sie es auf eine beliebige Stelle an Armen und Beinen auf, wenn Sie keine spezielle Region behandeln möchten. Wir empfehlen Ihnen das Öl gründlich einzumassieren. Dies ermöglicht Ihnen zum einen Ihre Kleidung nach der Anwendung gleich wieder anzuziehen. Zum anderen stimuliert die Massage die Durchblutung und die Selbstheilungskräfte des Körpers. Auf diese Weise unterstützen Sie die Wirkung des Magnesiumöls. Sie können dafür auch ein Massagegerät verwenden, wenn Sie beispielsweise nicht die richtige Technik kennen oder Schmerzen in den Fingern haben. Möglich ist auch die Anwendung in Verbindung mit einer Bandage. Ziehen Sie diese einfach über die schmerzende Stelle, nachdem Sie das Öl angewendet haben. Die Bandage besitzt eine wärmende Funktion, sodass die Blutzirkulation gefördert wird und das Magnesium schneller in den Blutkreislauf gelangt. Sie können das Produkt außerdem als Alternative zu einem Fußbad benutzen, wenn am Abend Ihre Füße angeschwollen sind und schmerzen. Das Magnesiumöl hat die gleichen vitalisierenden und entspannenden Eigenschaften, ist allerdings schneller und einfacher anzuwenden.

Welche Dosierung ist empfehlenswert?

Pro Kilogramm Ihres Körpergewichts benötigen Sie laut Experten sechs bis acht Milligramm Magnesium jeden Tag. Einen gewissen Anteil nehmen Sie bereits über die Nahrung auf. Wie viel Sie zusätzlich brauchen, ist daher individuell verschieden und von der Schwere Ihrer Beschwerden abhängig. Eine Überdosierung ist bei Magnesiumöl normalerweise nicht möglich, allerdings sollten Sie vorsichtig sein und sich erst einmal an die richtige Menge herantasten. Sind Sie sich unsicher, sollten Sie einen Experten, zum Beispiel einen Arzt oder Heilpraktiker, um Rat bitten. Grundsätzlich können wir Ihnen empfehlen, mindestens zweimal täglich einige Sprüher auf die Haut zu sprühen. Vermeiden Sie es, das Magnesiumöl auf Wunden, Schleimhäute, rasierte Körperstellen oder empfindliche Regionen aufzutragen.

Diese Website setzt Cookies auf Ihrem Endgerät. Erfahren Sie mehr über Cookies und die von unserer Website erhobenen Daten in unserer Datenschutzrichtlinie. Hier erhalten Sie auch Informationen darüber, wie Sie die Cookie-Einstellungen ändern können. Wenn Sie fortfahren oder auf "Akzeptieren" klicken, willigen Sie in unsere Nutzung von Cookies im Einklang mit unserer Datenschutzrichtlinie ein.