Leider ist Ihr Browser veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Seite richtig angezeigt zu bekommen.

Hotline 01 3850471

Kauf auf Rechnung gebührenfrei

Kostenlose Rücksendung

Kontakt Katalog bestellen Direkt bestellen
Menü

Sie haben noch keinen Artikel hinzugefügt.

Versandkostenfrei
Gesamtsumme  Inkl. MwSt.
0,00 €

Datenschutzinformationen

In den nachfolgenden Datenschutzinformationen erfahren Sie alles Wesentliche über die durch uns („Walz“ und/oder „wir“ und/oder „Verantwortlicher“ und/oder „uns“) durchgeführte Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Maßgabe der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Bitte lesen Sie sich unsere Datenschutzinformationen aufmerksam durch.

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Diese Datenschutzinformationen gelten für die Datenverarbeitung durch

Walz Leben & Wohnen GmbH
Steinstraße 28 in 88339 Bad Waldsee
Telefon: +49 7524 703 3000
E-Mail-Adresse: address@walzvital.de

vertreten durch:

Geschäftsführer: Stefan Weychert und Peter Timo Schäfer

für die folgende Internetseite: www.walzvital.at

2. Kontaktdaten des Datenschutz­beauftragten

Unsere(n) betriebliche(n) Datenschutzbeauftragte(n) erreichen Sie unter

E-Mail: datenschutz@walz.de

3. Datenverarbeitung und deren Zwecke, Rechtsgrundlagen und berechtigte Interessen, sowie Empfänger

3.1. Datenverarbeitung bei Aufrufen unserer Webseite

3.1.1. Log-Files

Beim Zugriff auf unsere Webseite sendet der Internetbrowser des von Ihnen genutzten Endgerätes Informationen an den Server unserer Webseite. Diese werden temporär in Protokolldateien, den sogenannten Logfiles, gespeichert. Die dabei gespeicherten Datensätze enthalten die folgenden Daten:

  • Datum und Uhrzeit des Abrufs
  • Name der aufgerufenen Seite
  • IP-Adresse des anfragenden Gerätes
  • Referrer-URL (Herkunfts-URL, von der aus Sie auf unsere Webseite gekommen sind)
  • Meldung über erfolgreichen Abruf
  • die übertragene Datenmenge
  • Ladezeit
  • sowie Produkt und Versions-Informationen des jeweils verwendeten Browsers sowie der Name ihres Access-Providers.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der IP-Adresse ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,
  • Auswertung und Sicherstellung der Systemsicherheit und -stabilität.

Wir ziehen dabei keinen unmittelbaren Rückschluss auf Ihre Identität. Dies ist anhand dieser Informationen auch nicht möglich.

Die Daten werden gespeichert und nach Erreichung der vorgenannten Zwecke gelöscht, spätestens nach sieben Tagen. Eine darüberhinausgehende Speicherung erfolgt nur, wenn vorher die IP-Adressen des Nutzers gelöscht oder verfremdet wird, sodass eine Zuordnung zu einer Person nicht mehr möglich ist.

3.1.2. Cookies, Tracking, Social-Media-Plugins

Wir verwenden für unsere Webseite/Applikation sog. Cookies, Tracking-Tools, Targeting-Verfahren sowie Social-Media-Plugins. Um welche Verfahren es sich dabei genau handelt und wie Ihre Daten dafür verwendet werden, wird unter Ziffer 3.4. und in unserer Cookie Richtlinie, abrufbar unter www.walzvital.at/cookie-richtlinie-at im Einzelnen erläutert.

3.2. Datenverarbeitung im Rahmen von Verträgen

3.2.1. Begründung, Durchführung und/oder Beendigung eines Vertrages

Im Fall einer Warenbestellung verarbeiten wir die für den Abschluss, die Durchführung oder die Beendigung des Vertrages mit Ihnen erforderlichen Daten. Hierzu zählen:

  • Vor- und Nachname
  • Anrede
  • Adresse
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • Kundennummer
  • Passwort
  • Rechnungs- und Bezahldaten (Kreditkartennummern, Bankdaten) und Transaktions-IDs in Zusammenhang mit der Bestellung
  • Daten über die Bestellung
  • Daten zur Kaufverhalten (Bestellte Artikel mit Größengaben, Auftragserfassungsweg (online, schriftlich oder, telefonisch), Profildaten für Zahlungsrisikoabwägung (Saldo, Umsatz, Mahnstufe, Liefersperren), Erstkaufdatum, Letztkaufdatum, Kaufhäufigkeit, durchschnittlicher Auftragswert, Datum Katalogerhalt)
  • Mitteilungen und Kommunikation in Bezug auf die Bestellung

Zur Abwicklung einer Bestellung über unsere Webseite sind des Weiteren folgende Datenverarbeitungen erforderlich:

  • Wir geben Ihre Bezahldaten an von uns beauftragten Bezahldienstleister, um die Zahlung(en) abzuwickeln. Näheres entnehmen Sie bitte Ziffer 3.2.3.
  • Wir geben die Angaben zu Ihrer Lieferanschrift an von uns beauftragte Logistikunternehmen und Versandpartner weiter, um den Versand und die Zustellung abzuwickeln. Wir geben außerdem Ihre E-Mail-Adresse weiter, damit die Sie die Warenzustellung verfolgen können und diese ggf. zu dem von Ihnen gewünschten Zeitpunkt erfolgen kann. Diese Dienstleister werden Sie ggf. im Vorfeld der Zustellung kontaktieren, um Einzelheiten der Zustellung mit Ihnen abzustimmen. Die Übermittlung der jeweiligen Daten erfolgt allein zu den aufgeführten Zwecken. Die Daten werden nach erfolgter Zustellung (automatisch) wieder gelöscht.

Eine Liste der Dienstleister, mit denen wir zusammenarbeiten, finden Sie hier (9. Datenempfänger von Walz Leben & Wohnen).

Bei dem Versand von Waren wird der Auftragsverarbeiter parcelLab eingesetzt, um die Versandmeldungen in Richtung unserer Kunden zu übernehmen und diesen den Versandstatus und die Trackingnummer ihrer Sendung zu übermitteln. Hierfür werden die für die Sendungsinformationen notwendigen personenbezogenen Daten (Name, Adresse, Auftragsnummer,) an parcelLab weitergeleitet. Mehr Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von parcelLab: www.parcellab.com/datenschutz/

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für die Zwecke der Bestellabwicklung und Zustellung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Sie stellen uns die Daten auf Grundlage des jeweiligen Vertragsverhältnisses (z.B. Führung Ihres Kunden-/ Nutzerkontos, Abwicklung eines Kaufvertrages einschließlich Warenzustellung und Zahlungsabwicklung) zwischen Ihnen und uns zur Verfügung.

Bei einem Einkauf über unsere Webseite sind wir zudem aufgrund gesetzlicher Vorgaben im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) zur Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse verpflichtet, da wir Ihnen eine elektronische Bestellbestätigung zustellen müssen (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO). Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für die Zwecke der Terminabstimmung im Rahmen der Zustellung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt darin, Ihnen einen größtmöglichen Service im Rahmen der Zustellung bieten zu können.

In der Regel werden Kundendaten 3 Jahre nach der letzten Bestellung gelöscht. Eine Löschung erfolgt nicht, wenn an der Verarbeitung der Daten weiterhin ein berechtigtes Interesse besteht (z.B. wenn die Verarbeitung zur Geltendmachung, Ausübung, Verteidigung oder Erfüllung von Rechtsansprüchen erforderlich ist oder für eigene Werbezwecke gemäß Ziffer 3.3.) oder die Speicherung der Daten zur Erfüllung der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungsvorschriften nach Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO und § 257 Absatz 1 HGB und § 147 Absatz 2 AO erforderlich ist (danach haben wir zum Beispiel die E-Mail-Kommunikation mit unseren Kunden 6 Jahre und Rechnungen 10 Jahre aufzubewahren).

Versand transaktionaler Mails im Rahmen der Vertragsabwicklung

Im Rahmen der Vertragsabwicklung senden wir Ihnen Informationen zu Ihrer Bestellung, beispielsweise ob diese bearbeitet oder versendet wurde. Rechtsgrundlage ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Für den Versand dieser E-Mails setzen wir einen Dienstleister ein, mit dem wir einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen haben. Dabei handelt es sich um den Dienstleister Inxmail (Inxmail GmbH, Wentzingerstr. 17, 79106 Freiburg, Deutschland).

3.2.2. Kundenkonto

Um Ihnen den größtmöglichen Komfort zu ermöglichen, bieten wir Ihnen die dauerhafte Speicherung Ihrer persönlichen Daten in einem passwortgeschützten Kundenkonto an. Besteht ein solches Kundenkonto, ist keine erneute Dateneingabe erforderlich. Daneben haben Sie die Möglichkeit die in Ihrem Kundenkonto gespeicherten Daten jederzeit einzusehen und zu ändern. Wir verarbeiten dabei die folgenden Daten:

  • Vor- und Nachname
  • Anrede
  • Adresse
  • Geschlecht
  • E-Mail-Adresse
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • Kundennummer
  • Passwort
  • Im Fall einer Bestellung: Rechnungs- und Bezahldaten (Kreditkartennummern, Bankdaten) und Transaktions-IDs imn Zusammenhang mit der Bestellung
  • Im Fall einer Bestellung: Bestelldaten Kaufverhalten (Bestellte Artikel mit Größengaben, Auftragserfassungsweg (online, schriftlich oder telefonisch), Profildaten für Zahlungsrisikoabwägung (Saldo, Umsatz, Mahnstufe, Liefersperren), Erstkaufdatum, Letztkaufdatum, Kaufhäufigkeit, durchschnittlicher Auftragswert, Datum Katalogerhalt)

Die Anlage des Kundenkontos ist grundsätzlich freiwillig. Wenn Sie ein Kundenkonto anlegen, erfolgt die Verarbeitung Ihrer hier erhobenen Daten auf Grundlage von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Zusätzlich zu den bei einer Bestellung abgefragten Daten müssen Sie für die Einrichtung eines Kundenkontos ein selbstgewähltes Passwort angeben. Dieses dient zusammen mit Ihrer E-Mail-Adresse für den Zugang zu Ihrem Kundenkonto. Bitte behandeln Sie Ihre persönlichen Zugangsdaten vertraulich und machen diese insbesondere keinem unbefugten Dritten zugänglich. Auch müssen Sie sich aktiv abmelden bevor Sie unsere Webseite verlassen, ansonsten bleiben Sie automatisch eingeloggt.

Rechtsgrundlage für diese weitere Datenverarbeitung ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c) DSGVO sowie Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO.

Sie können Ihr Kundenkonto jederzeit löschen. Bitte beachten Sie jedoch, dass damit nicht zugleich eine Löschung der in dem Kundenkonto hinterlegten Bestelldaten erfolgt, wenn Sie einmal bei uns bestellt haben. In diesem Fall richtet sich die Datenlöschung nach Ziffer 3.2.1.

3.2.3. Bezahlung

Für die Zwecke der Zahlungsabwicklung (d.h. Betätigung von Zahlungen per Kreditkarte, Lastschrift, Klarna, Überweisung) verarbeiten wir die hierfür erforderlichen personenbezogenen Daten und geben diese an von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter.

Abhängig von Ihrer gewählten Zahlungsart werden die zur Zahlungsabwicklung erforderlichen Daten an den gewählten Zahlungsdienstleister übermittelt, Sie finden nähere Informationen zu den angebotenen Zahlungsmethoden und -anbietern nachfolgend. Unabhängig von der Zahlungsmethode werden sämtliche Daten verschlüsselt übertragen.

Für die technische Anbindung der Zahlungsdienstleister und die Abwicklung von Zahlungen setzen wir den Dienstleister Aydyen (Adyen BV, Simon carminggeltstraat 6-50, 5th floor, P. O. Box 10095, 1001 EB Amsterdam, Niederlande) ein. Weitere Informationen zum Datenschutzbei Ayden finden Sie unter www.adyen.com/de_DE/richtlinien-und-haftungsausschluss/privacy-policy.

Rechtsgrundlage für Verarbeitung Ihrer Daten zur Zahlungsabwicklung ist unabhängig von der Zahlungsart Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Weitere Details und Rechtsgrundlagen entnehmen Sie bitte den Informationen zu den eingesetzten Zahlungsdienstleistern.

Bei unsicheren Zahlungsarten führen wir eine Bonitätsprüfung durch, um das Ausfallrisiko bei Zahlungen zu minimieren. Mehr Informationen zu den Bonitätsprüfungen finden Sie in der Passage „Bonitätsprüfung bei unsicheren Zahlungsarten“.

Alle im Rahmen der Zahlungsabwicklung angefallenen Daten (Zahlungsbelege) müssen wir nach § 257 Absatz 1 HGB und § 147 Absatz 2 AO §257 HG / §158 AO für 10 Jahre aufbewahren. Die Frist beginnt mit dem Schluss des Jahres, in dem die letzte Bestellung erfolgt ist. Jahr, welches auf das laufende Jahr folgt.

3.2.3.1. Zahlung per PayPal

Wir bieten Ihnen die Bezahlung via PayPal an. Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg (im Folgenden “PayPal”).

Wenn Sie die Bezahlung via PayPal auswählen, werden die von Ihnen eingegebenen Zahlungsdaten an PayPal übermittelt. Dabei handelt es sich um folgende Daten:

  • Vor- und Nachname
  • Anrede
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • IP-Adresse
  • Rechnungs- und Lieferadresse
  • Land
  • Bestelldatum
  • Bezahlter Betrag
  • Browser, verwendetes Gerät, IP-Adresse

Zusätzlich werden folgende PayPal spezifische Daten verarbeitet:

  • PayPal PayerID
  • PayPal Shopper Status (ob Sie ein verifizierter PayPal Kunde sind)
  • PayPal E-Mail-Adresse (E-Mail-Adresse, die Sie für PayPal Zahlungen verwenden)

Die Verwendung des Zahlungsdienstes PayPal erfolgt freiwillig, Sie haben die Möglichkeit, eine andere Zahlungsmethode auszuwählen. Die Verarbeitung Ihrer Daten zur Zahlungsabwicklung mit PayPal erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Absatz1 Buchstabe b) DSGVO zur Vertragsabwicklung. Darüber hinaus haben wir berechtigtes Interesse eine effektive und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO).

3.2.3.2. Sofortüberweisung über die Sofort GmbH (ein Unternehmen der Klarna Gruppe)

Sie haben die Möglichkeit, per Sofortüberweisung zu bezahlen. Anbieter dieser Zahlungsmethode ist die SOFORT GmbH, Theresienhöhe 12, 80339 München, Deutschland. Die Sofort GmbH ist Teil der Klarna Group (Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 11134 Stockholm, Schweden). Die folgenden Daten werden im Fall einer Sofortüberweisung verarbeitet:

  • Vor- und Nachname
  • Anrede
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • IP-Adresse
  • Rechnungs- und Lieferadresse
  • Land
  • Bestelldatum
  • Bezahlter Betrag
  • Browser, verwendetes Gerät, IP-Adresse
  • Bankname
  • IBAN
  • BIC

Wir haben ein berechtigtes Interesse mit der Sofortüberweisung eine effektive und sichere Zahlungsmethode anzubieten (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO). Unter der nachstehenden Internetadresse erhalten Sie weitere Informationen über die Datenschutzbestimmungen von SOFORT: www.klarna.com/sofort/datenschutz.

3.2.3.3. Kauf auf Rechnung

Sie haben die Möglichkeit, auf Rechnung bei uns einzukaufen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung im Fall eines Kaufs auf Rechnung ist Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b)DSGVO.

Bei Kauf auf Rechnung verarbeiten wir folgende Daten:

  • Vor- und Nachname
  • Rechnungs- und Lieferadresse
  • E-Mail-Adresse
  • Bestelldatum
  • Rechnungsbetrag
  • Land
  • IP-Adresse

Beim Kauf auf Rechnung nehmen wir in der Regel eine Bonitätsprüfung vor, um uns vor Zahlungsausfällen zu schützen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Bonitätsprüfung“.

3.2.3.4. Kauf per Kreditkarte

Sie haben die Möglichkeit, per Kreditkarte bei uns einzukaufen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO. Wir setzen den Zahlungsabwickler Adyen (Adyen BV, Simon carminggeltstraat 6-50, 5th floor, P. O. Box 10095, 1001 EB Amsterdam, Niederlande) ein, um Kreditkartenzahlungen abzuwickeln.

Dabei werden folgende Daten verarbeitet und über Adyen abgewickelt:

  • Vor- und Nachname
  • Anrede
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • E-Mail
  • IP-Adresse
  • Rechnungs- und Lieferadresse
  • Land
  • Infos zur Bestellung
  • Bestelldatum
  • Browser, Device
  • Bezahlter Betrag
  • Kreditkartennummer (gekürzt)
  • Kreditkartentyp
  • Kreditkarteninhaber
  • Kreditkartenaussteller
  • Ablaufdatum der Karte

Adyen prüft darüber hinaus, ob ausreichend Deckung auf der Kreditkarte vorhanden ist und die Kreditkartendaten korrekt eingegeben wurden.

3.2.3.5. Kauf per Bankeinzug

Sie haben die Möglichkeit, per Bankeinzug bei uns einzukaufen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für den Kauf per Bankeinzug ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Beim Kauf per Bankeinzug verarbeiten wir folgende Daten:

  • Anrede
  • Vor- und Nachname
  • Rechnungs- und Lieferadresse
  • Geburtsdatum
  • Telefonnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Bestelldatum
  • Rechnungsbetrag
  • Land
  • IBAN (oder Kontonummer mit Bankleitzahl) und BIC
  • Browser, verwendetes Gerät, IP-Adresse

Beim Kauf per Kreditkarte nehmen wir in der Regel eine Bonitätsprüfung vor, um uns vor Zahlungsausfällen zu schützen. Weitere Informationen hierzu finden Sie im Abschnitt „Bonitätsprüfung“.

3.2.3.6. Kauf per Vorkasse

Sie haben die Möglichkeit, per Vorkasse bei uns einzukaufen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung für den Kauf per Vorkasse ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO.

Beim Kauf per Vorkasse verarbeiten wir folgende Daten:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail-Adresse
  • Bestelldatum
  • Rechnungsbetrag
  • Land
  • IBAN (oder Kontonummer mit Bankleitzahl) und BIC

3.2.4. Bonitätsprüfung bei unsicheren Zahlungsarten

Im Rahmen der Prüfung, ob wir Ihnen einen Kauf auf Rechnung oder per Bankeinzug anbieten können, sind wir auch dazu berechtigt, Bonitätsinformation über Sie sowie Informationen über eine etwaige Wahrscheinlichkeit einer betrügerischen Bestellung (FraudPreCheck) bei einer externen Auskunftei einzuholen.

Hinweis: Beim Ratenkauf über Klarna wird die Bonitätsprüfung durch Klarna selbst durchgeführt, nähere Infos dazu finden Sie in der Passage „Ratenkauf via Klarna“.

Wir arbeiten zur Einholung von Bonitätsauskünften mit der folgenden Auskunftei zusammen:
CRIF Bürgel GmbH („CRIFBÜRGEL“)
Radlkoferstraße 2
81373 München.

Zum Zweck des Abrufs von Bonitätsinformationen werden die folgenden Daten an die externe Auskunftei übermittelt:

  • Vor- und Nachname
  • E-Mail
  • Geschlecht
  • Geburtsdatum
  • Adresse (PLZ, Stadt, Straße, Land)
  • Privat/Firma
  • Ausgewählte Zahlart
  • Summe der Bestellung
  • Kundenart (Neukunde / Bestandskunde / Privatkunde / Firmenkunde)
  • Bestellnummer
  • Artikelnummer
  • Menge
  • Preis
  • Artikelbeschreibung
  • Warengruppe
  • Kaufverhalten (Bestellte Artikel mit Größengaben, Auftragserfassungsweg (online, schriftlich oder, telefonisch), Profildaten für Zahlungsrisikoabwägung (Saldo, Umsatz, Mahnstufe, Liefersperren), Erstkaufdatum, Letztkaufdatum, Kaufhäufigkeit, durchschnittlicher Auftragswert, Datum Katalogerhalt)

Zusätzlich bei Bestandskunden:

  • Liefersperre
  • Adresssperre
  • Mahnstatus
  • Anzahl Lieferungen
  • Retourenquote
  • Kreditlimit
  • Summe der offenen Rechnungen

Die genannten Daten können des Weiteren zum Zweck der Personen- und Adressvalidierung an CRIFBÜRGEL übermittelt werden.

Bei der Bonitätsprüfung entscheiden wir mittels des Einsatzes eines automatisierten Prozesses darüber, ob Ihnen die gewünschte unsichere Zahlungsart (Raten-/ Rechnungszahlung) eingeräumt wird. Eine Ablehnung der gewünschten Zahlungsart kann dann erfolgen, wenn die Bonitätsprüfung negativ ausfällt.

Sie haben das Recht auf eine manuelle Überprüfung der automatisierten Entscheidung. Dieses können Sie uns gegenüber geltend machen. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Darlegung des eigenen Standpunkts sowie das Recht zur Anfechtung der Entscheidung.

Die Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Bonitätsprüfung erfolgt auf Basis von Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b) DSGVO und Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben grundsätzlich ein berechtigtes Interesse an der Vornahme einer Bonitätsprüfung bei der Auswahl einer unsicheren Zahlungsart (Raten-/ Rechnungskauf) durch Sie. Unser berechtigtes Interesse ist dabei das Ziel, uns vor Zahlungsausfällen zu schützen.

Angaben zur Speicherdauert bei CRIF Bürgel
Die CRIF Bürgel GmbH speichert Informationen über Personen nur für eine bestimmte Zeit. Maßgebliches Kriterium für die Festlegung dieser Zeit ist die Erforderlichkeit. Im Einzelnen sind die Speicherfristen in einem Code of Conduct des Verbandes „Die Wirtschaftsauskunfteien e. V.“ festgelegt, der im Internet einsehbar ist unter www.crifbuergel.de/de/datenschutz. Danach beträgt die grundsätzliche Speicherdauer von personenbezogenen Daten jeweils drei Jahre taggenau nach deren Erledigung.

Nähere Informationen zur Tätigkeit der CRIFBÜRGEL können online unter www.crifbuergel.de/de/datenschutz eingesehen werden.

3.2.5. Betrugsprävention

Wir benutzen Ihre Daten auch, um d